In der Praxis kümmern sich mit Frau Dr. med. H. Köcker-Korus und Herrn Dr. med. M. Jung zwei Fachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe mit einem Team von fünf Mitarbeiterinnen um ihre Anliegen und Bedürfnisse zum Thema Frauengesundheit. Lernen Sie uns kennen!

Dr. med. M. Jung
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen; Approbation 2011

  • Weiterbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe von 2013 bis 2018 mit Tätigkeiten im St. Josefs-Krankenhaus Balserische Stiftung in Gießen und in der Asklepios Klinik Lich

  • Facharzt und Funktions-Oberarzt von 2018 bis 2019 in der Asklepios Klinik Lich

  • Studienarzt im Brustzentrum der Asklepios Klinik Lich

  • Tätigkeit in der gynäkologischen Praxis im Ärztehaus des Gesundheitszentrums Marburg von 2019 bis 2020

  • Praxisübernahme und eigene Niederlassung in der ‚Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe – Dr. med. M. Jung‘ in Marburg ab April 2020

  • Dissertation und Promotion von 2011 bis 2014 (Thema: „Entwicklung von Anwendungen zur Reduzierung erosiver Zahnhartsubstanzschäden“; Experimentelle Studie)


Zertifikate und Zusatzausbildungen
  • DEGUM Zertifikat für fetomaternale Dopplersonographie

  • Qualifikation zur systematischen Untersuchung der fetalen Morphologie in der Schwangerschaft der KV Hessen

  • DEGUM Zertifikat für Mamma-Sonographie

  • Qualifikation zur Durchführung der Mammasonographie der KV Hessen

  • Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung (nach GenDG)

  • Zertifikat Basiskolposkopie (nach AGCPC & BVF Richtlinien)

  • Grundlagencurriculum Prüfer/Stellvertreter bei klinischen Prüfungen nach AMG

  • Psychosomatische Grundversorgung


Fachgesellschaften / Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

  • Berufsverband der Frauenärzte (BVF)

Dr. med. H. Köcker-Korus
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie
  • Studium der Humanmedizin an der Philips-Universität in Marburg/Lahn; Approbation 1993

  • Weiterbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe von 1992 bis 2002 mit Tätigkeiten im Diakonie-Krankenhaus Wehrda, in der Universitätsklinik Marburg und in der Asklepios Klinik Lich

  • Oberärztin und leitende Oberärztin von 2002 bis 2014 in der Asklepios Klinik Lich

  • Chefärztin von 2014 bis 2018 in der Asklepios Klinik Lich

  • Leitung des Brustzentrums der Asklepios Klinik Lich

  • Tätigkeit als angestellte Ärztin in der gynäkologischen Praxis im Ärztehaus des Gesundheitszentrums Marburg seit 2018; nachfolgend in der ‚Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe – Dr. med. M. Jung‘ ab April 2020

  • Operative Oberärztin an der Universitätsfrauenklinik Marburg seit 2018

  • Promotion im Jahr 1997 (Thema: „Chromosomenmosaike als Ursache für Spontanaborte“)


Zertifikate und Zusatzausbildungen
  • Seniormammaoperateurin (Onkozert®)

  • Fachkunde Strahlenschutz gemäß Fachkunderichtlinie

  • Fachliche Qualifikation zur systematischen Untersuchung der fetalen Morphologie
    in der Schwangerschaft der KV Hessen

  • Qualifikation zur Durchführung der Mammasonographie der KV Hessen

  • Qualifikation zur genetischen Beratung bei vorgeburtlicher Risikoabklärung der
    Landesärztekammer Hessen

  • Zertifizierung zur Nackentransparenzmessung der FMF Deutschland e.V.


Fachgesellschaften / Mitgliedschaften
  • Deutsche Menopause Gesellschaft

T. Jäger
Medizinische Fachangestellte

  • Patientenannahme, Labor

  • Abrechnungswesen

  • Verwaltung

S. Martin
Medizinische Fachangestellte
  • Patientenannahme, Labor

  • Qualitätsmanagement

  • Abrechnungswesen

L. Mößer
Medizinische Fachangestellte
  • Patientenannahme, Labor

  • Terminmanagement

N. Oepen
Medizinische Fachangestellte
  • Patientenannahme, Labor

  • Bestellwesen

  • Terminmanagement

J. Stumpf
Medizinische Fachangestellte

J. Damm
Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten